Grießnockerlaffäre

Deutschland, 2017, 99 Minuten
Ein Film von Ed Herzog
Produktion: Constantin Film Produktion
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 12

Franz Eberhofer wird nach durchzechter Nacht unsanft von den Kollegen des SEK aus dem Schlaf gerissen. Sein Messer steckt in der Leiche des von ihm gehassten Barschl. Als wäre ein Mordverdacht gegen ihn nicht genug, hat Franz auch noch Probleme zu Hause. Seine Oma kocht nur noch Grießnockerlsuppe - für ihre alte Flamme, die nach Jahrzehnten plötzlich wieder aufgetaucht ist. Vom Polizeidienst suspendiert macht sich Franz nun mit Kompagnon Rudi auf die inoffizielle Suche nach dem echten Mörder von Barschl.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
46 79457
Auszeichnungen:
39. Bayerischer Filmpreis: Beste Produktion
Sachgebiete:
16001
Konflikte und Konfliktregelung
16002
Soziale Bindungen
300
Heimatraum, Region
Schlagworte:
Niederbayerisches Lokalkolorit, Schrullen, Heimat, Groteske, Krimi, ländliche Idylle
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 7
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
JPG Coverabbildung 300dpi GriessnockerlaffAere_dvd.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi GriessnockerlaffAere_dvd_450.jpg
JPG Thumbnail Cover GriessnockerlaffAere_dvd_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de