Die Küsten des Nordens
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 
LMZ DVD-Nummer: 4665489

Deutschland, 2010, 360 Minuten , 6X60
Ein Film von Wilfried Hauke und Christian Schidlowski
Produktion: Norddeutscher Rundfunk/arte
empfohlen ab 10 Jahren, FSK 0, LE

In insgesamt sechs Folgen, aufgeteilt in drei Nordsee- und drei Ostsee-Folgen, lernt der Zuschauer fast 2000 Kilometer Küstenlinie kennen, begibt sich auf die Spuren interessanter Traditionen und Berufe und stellt dabei immer wieder staunend fest, dass die Globalisierung vor so manchem Insel- oder Küstendörfchen Halt gemacht hat – zum Glück.Die Dokumentation bietet dabei geschichtliche Hintergründe des stetigen Wandels der Küstenlinien und zeigt traditionelle Rituale, die bis heute das Bild und das Leben an den Küsten des Nordens bestimmen. Durch Portraits von Bewohnern und ihren teils einzigartigen Berufen wird die Reihe lebendig.
In der ersten Folge führt die Reise von Lütje Hörn bei Borkum vorbei an den Ostfriesischen Inseln bis nach Hamburg. Die Luftbilder dokumentieren die Besonderheiten des Wattenmeeres und die herbe Schönheit Ostfrieslands.
Von Hamburg nach Sankt Peter-Ording führt der zweite Teil der Dokumentationsreihe über die Küsten des Nordens. Von der Elbmündung geht es über Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland bis zu den Halligen an der Küste von Nordfriesland.
Die Reise startet auf der größten Hallig, Langeneß, führt über die Halbinsel Nordstrand weiter auf die Inseln Sylt, Föhr und Amrum, auch die drei Schwestern genannt.
Ab der vierten Folge führt die Reise entlang der Ostsee. Ausgangspunkt ist Deutschlands nördlichste kreisfreie Stadt, Flensburg. Entlang der Küste der Halbinsel Angelns geht es bis zur Geltinger Birk. Von hier geht es bis nach Eckernförde über die Halbinsel Wagrien. Weiter über die Holsteinische Schweiz bis zum Leuchtturm Staberhuk auf Fehmarn.Von der Lübecker Bucht führt das letzte Stück der Etappe landeinwärts nach Lübeck, Stadt der sieben Türme.
In Folge 5 geht es von Lübeck bis nach Rostock und weiter zum Darßer Bodden. Auf dem Weg nach Osten erstrahlt das Seebad Heiligendamm. Mit Luftaufnahmen der Nikolaikirche in Rostock geht es weiter zum Darß. Aus der Luft mutet die Boddenlandschaft recht bizarr an, die die letzte Eiszeit hinterlassen hat. An der Steilküste von Wustrow vorbei führt dieHubschrauberreise entlang der Küsten weiter nach Prerow.
Die sechste und letzte Folge führt von der Insel Rügen nach Ahlbeck, ein Grenzort zwischen Deutschland und Polen auf der Ostseeinsel Usedom. Weiter geht es zum Leuchtturm von Hiddensee, der den Schiffen auf der Ostsee von weitem den Weg weist. Über Stralsund geht es weiter Rügen, die Insel der endlosen Sandstrände und berühmten Kreidefelsen. Über den Greifswalder Bodden geht es weiter nach Lubmin, vorbei am einstigen Stolz der DDR-Energiewirtschaft, dem Kernkraftwerk Greifswald. Mit dem majestätischen Flug der Seeadler, die auf der Insel Usedom überlebt haben, endet die letzte Etappe entlang der Küsten des Nordens

Schlagworte: Wattenmeer, Ostfriesische-/Nordfriesische Inseln, Halligen, Sylt, Strandkörbe, Austern, Hamburger Hafen, Helgoland, Leuchttürme, Signalbojen, Fehmarn, Rügen, Usedom, Hansestädte

Sachgebiete:

220Geographie
300Heimatraum, Region

Schuljahr: Sekundarstufe I

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi die_kuesten_des_nordens_dvd.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi die_kuesten_des_nordens_dvd_450.jpg
JPG Thumbnail Cover die_kuesten_des_nordens_dvd_70.jpg