50/50 - Freunde fürs (Über)Leben
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 

USA, 2011, 100 Minuten
Ein Film von Jonathan Levine
Produktion: Mandate Pictures/Relativity Media
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

Adam ist gerade einmal 27 Jahre alt, und eigentlich sollte es doch die beste Zeit seines Lebens sein. Stattdessen erhält er von seinem Arzt eine vernichtende Diagnose: Krebs - und das, obwohl er sich körperlich in bester Verfassung befindet. Sofort teilt er die traurige Nachricht seiner neuen Freundin Rachael, seinem besten Freund Kyle und seiner Mutter mit, die gerade selbst alle Hände voll zu tun hat mit der Alzheimer-Krankheit ihres Mannes. Jeder von ihnen hat seine eigene Art, mit der harten Wirklichkeit und der bevorstehenden Chemotherapie klarzukommen. Doch sie lassen sich nicht unterkriegen.
Eigentlich galt das Thema Krebs bislang als zu ernst, um damit eine Komödie zu wagen. Doch "50/50" beweist, dass Humor nicht gleich Verharmlosung bedeuten muss. Die Geschichte basiert auf den Erfahrungen des Drehbuchautors Will Reiser, der im Kampf gegen den Krebs triumphiert hat und nun mit erfrischendem, Mut machendem Blick darüber reflektiert. Am Ende ist es jedoch nicht nur eine Krankengeschichte, sondern vor allem die einer unzerstörbaren Freundschaft in schweren Zeiten. (nach Blickpunkt:Film)

Schlagworte: Freundschaft, Krebsdiagnose, Umgang mit Leid, Sterblichkeit

Sachgebiete:

160Ethik
26002Krankheit
3600102Lebenskrisen
5200501Grunderfahrungen
580020307Komödie, Satire, Parodie

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 8, Sekundarstufe II

Schulart: Berufsschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule

Sprache(n): Englisch, Deutsch

Untertitel: Deutsch (Untertitel)

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi 50_50_dvd.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi 50_50_dvd_450.jpg
JPG Thumbnail Cover 50_50_dvd_70.jpg