Der Prozess
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 
Orson Welles nach Franz Kafka in der Max Brod Manuskriptanordnung


LMZ DVD-Nummer: 4677687
LMZ Online-Nummer: 5564134

Frankreich/Italien/BRD/Jugoslawien, 1962, 114 Minuten
Ein Film von Orson Welles
Produktion: Hisa/Paris Europa/FI.C.IT.
empfohlen ab 16 Jahren, FSK 16

Josef K. wird verhaftet, darf aber zur Arbeit. Gespräche mit der Vermieterin und mit Nachbarin Fräulein Bürstner und Verdächtigungen im Büro lösen einen Schuldkomplex aus. Er wird ins Gericht gerufen, das ihn verwechselt hat. Im Büro des Anwalts Hastler lässt er sich mit dessen lasziver Geliebten Leni ein, will die Frau des Gerichtsdieners verführen und wird im Atelier des Gerichtsmalers Titorelli von kreischenden Kindern verfolgt. K. flüchtet in den leeren Dom, wird von zwei Polizisten abgeführt und auf dem Richtplatz in die Luft gesprengt.
Orson Welles' Kafka-Verfilmung, die der lakonischen Prosa des Autors mit einer labyrinthischen Bildwelt virtueller Universen und kühner Montage begegnet, macht Josef K. aktiver als im Roman und zum schuldigen Neurotiker, was durch Anthony Perkins als K. betont wird. Die Bildfolge "Vor dem Gesetz" eröffnet die geniale visionäre Satire über totalitäre Herrschaftsapparate, Mühlen der Macht und Bürokratismus, der das Individuum zermalmt. Grimmig, schwarzhumorig, ausweglos. Das Adagio von Albinoni wurde seitdem häufig als Filmmusik benutzt.

Schlagworte: Instanzen, Herrschaftsapparate, Anonymität, Gesetzesmaschinerie, Schuld, Mühlen der Macht, Bürokratie

Sachgebiete:

120010102Adaption als Verfilmung
12001010202Romane, Novellen, Erzählungen
160Ethik

Schuljahr: Sek II: ab Klasse 11

Schulart: Gymnasium

Sprache(n): Englisch, Deutsch

Untertitel: Deutsch (Untertitel)

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi Der_Prozess_dvd.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Der_Prozess_dvd_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Der_Prozess_dvd_70.jpg