Paula

Mein Leben soll ein Fest sein

Deutschland/Frankreich, 2016, 123 Minuten
Ein Film von Christian Schwochow
Produktion: PANDORA FILM Produktion, grown up films, Alcatraz Films (FR)
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

Um 1900 scheint es undenkbar, dass eine Frau an einer Kunsthochschule studiert, geschweige denn sich als Malerin einen Namen macht. Aber Paula Becker denkt nicht daran, sich den herrschenden Konventionen anzupassen. In der Künstlerkolonie Worpswede ergründet sie unbeirrt von der vernichtenden Meinung ihres Lehrers ihren eigenen Stil. Als sie den Maler Otto Modersohn heiratet, scheint es, als hätte Paula einen verständnisvollen Seelenverwandten gefunden. Aber in der Ehe findet sie nicht ihr Glück. Finanziell unterstützt von ihrem Mann, zieht sie nach Paris, wo sie sich als Mensch und Künstlerin verwirklicht. Das Interesse, sich mit der Avantgardistin näher zu beschäftigen, ist dank der sympathischen Protagonistin und der spannenden Biografie schnell geweckt. An ihrem Werdegang lässt sich im Kunstunterricht, aber auch in den Fächern Sozialkunde und Geschichte exemplarisch nachvollziehen, unter welchen Schwierigkeiten es vereinzelten Frauen gelang, sich um 1900 beruflich zu etablieren. (kinofenster.de)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
4678054
LMZ Online-Nummer:
5564935
Auszeichnungen:
Dt. Filmpreis 2017: Bestes Szenenbild, Bestes Kostümbild
38. Bayerischer Filmpreis: Beste Bildgestaltung
Sachgebiete:
0600310
Kunst der Jahrhundertwende
24005
Biographien
Schlagworte:
Kunst, Expressionismus, Otto Modersohn, Rainer Maria Rilke, Worpswede, Paula Modersohn-Becker, Biografie, Emanzipation, starke Frauen, Selbstverwirklichung, Gender, Geschlechterrollen
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe paula_docs_schulmaterial.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Paula_plakat.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Paula_plakat_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Paula_plakat_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de