Madame Christine und ihre unerwarteten Gäste
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 

Frankreich, 2015, 99 Minuten
Ein Film von Alexandra Leclère
Produktion: Pan Européenne Production
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 0

Christine Dubreuil (Karin Viard) und ihr Mann Pierre (Didier Bourdon) gehören zur gut betuchten Pariser Oberschicht: Nichts stört die gutbürgerliche Idylle ihrer knapp 300 m2 großen Traumwohnung in der prachtvollen Rue du Cherche-Midi. Als jedoch Dauerfrost und Minusgrade Frankreich wochenlang einfrieren lassen, haben Christine und Pierre plötzlich ganz andere Probleme: Denn da die Regierung dringend Wohnraum für Obdachlose und finanziell minder bemittelte Bürger finden muss, um sie vor dem Kältetod zu bewahren, beschlagnahmt sie kurzerhand alle Wohnungen, die zu wenige Bewohner aufweisen und teilt ihnen neue, ärmere Mitbewohner zu. Die ungewohnte Situation lässt nicht nur Pierre zu äußerst unkonventionellen und nicht immer ganz legalen Mitteln greifen. Nur Madame Christine plagt ihr schlechtes Gewissen: Während alle versuchen, dem „Zusammenrücken“ zu entgehen, handelt sie einfach und darf sich schon bald über einige „unerwartete Gäste“ freuen...

Schlagworte: Obdachlosigkeit, Wohnungsnot, Oberschicht, Paris, Kälteeinbruch, Zusammenrücken, Helfen, Komödie

Sachgebiete:

16003Werte und Normen
2000204Spielfilm
48005Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 7

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Deutsch, Französisch

Untertitel: Deutsch (Untertitel)

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi Mme_Christine_u_i_u_G_DVD.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Mme_Christine_u_i_u_G_DVD_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Mme_Christine_u_i_u_G_DVD_70.jpg