Halle wiederentdeckt

Historische Filmschätze von 1922 - 1975

Deutschland, , 110 Minuten
Ein Film von
Produktion: filmwerte GmbH
Info

Die ausgewählten acht Dokumentarfilme zu Halle bebildern eine einzigartige Zeitreise durch fünf Jahrzehnte der Stadt. Aus der Vorkriegszeit stammt der charmante Stummfilm Halle im Film (1922), der die wichtigsten Wahrzeichen und das öffentliche Leben der Stadt Halle vor der Zerstörung festhält. Kurz nach Kriegsende wurde Halle baut auf (1946) als filmischer Aufruf zur gleichnamigen Wiederaufbau- Aktion im Auftrag der neu gegründeten SED gedreht. 1952 gab der Rat der Stadt Halle den Auftrag für 24 Stunden einer Stadt, der das Leben der arbeitenden Menschen in den Vordergrund stellt – komprimiert auf einen Tag. Die Filme der 60er und 70er Jahre zeigen das neue Gesicht Halles und seiner Bürger und berichten von den Planungen und dem Bau Halle-Neustadts. 12-seitiges Booklet mit Informationen zu den einzelnen historischen Filmwerken.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Sachgebiete:
2400302
Regionalgeschichte, Lokalgeschichte
300
Heimatraum, Region
Schlagworte:
Stadtgeschichte, Werbefilm, historische Aufnahmen, Städtebau, Architektur
Schuljahr:
Sekundarstufe I, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe Booklet_Halle_Wiederentdeckt_Druck.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Packshot_Halle.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Packshot_Halle_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Packshot_Halle_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de