Nur eine Frau

Deutschland, 2019, 93 Minuten
Ein Film von Sherry Hormann
Produktion: Vincent TV in Koproduktion mit RBB, NDR, SWR, HR und WDR
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

Am 07. Februar 2005 wurde in Berlin die Deutschtürkin Hatun Sürücu auf offener Straße von einem ihrer Brüder erschossen, weil sie sich nicht an die engen Regeln ihrer Herkunftswelt hielt. Der in seiner akribischen Recherche fast dokumentarisch anmutende Spielfilm rekonstruiert die Hintergründe des „Ehrenmordes“ und porträtiert eine lebenslustige, enorm starke junge Frau und Mutter, die „wie eine Deutsche“ lebte, was ihre patriarchalische Familie nicht hinnehmen wollte. Das in der Hauptrolle und bis in kleinste Nebenrollen vorzüglich gespielte Drama strahlt eine rohe, kämpferisch-kreative Kraft aus und findet für die wechselnden Emotionen der jungen Frau überzeugende Bilder sowie eine stimmige musikalische Untermalung. Ein gelungener, seinem Thema ebenso engagiert wie sensibel begegnender Film. (© FILMDIENST)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
46502059
LMZ Online-Nummer:
55501667
Auszeichnungen:
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2019: Publikumspreis
Sachgebiete:
1600101
Familiäre Konflikte
34002
Interkulturelles Zusammenleben
5200103
Nichtchristliche Religionen
Schlagworte:
Diskriminierung, Ehre, Ehrenmord, Emanzipation, Familienehre, Frauen, Fundamentalismus, Hatun Sürücü, Identität, Integration, Islam, Konventionen, Kopftuch, Macht, Menschenrechte, Menschenwürde, Ohnmacht, Patriarchat, Rollenbilder, Schande, Tradition, Zwangsheirat,
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel f. Hörgesch.), Deutsch (Audiodeskription für Sehgeschädigte)

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe NUR_EINE_FRAU_Schulmaterial.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi nureinefrau.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi nureinefrau_450.jpg
JPG Thumbnail Cover nureinefrau_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de