Die Zehn Gebote - Folge 08: Geliebte Lüge
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 
Geschichten aus dem Alltag






LMZ DVD-Nummer: 4665476
LMZ Online-Nummer: 5560922

Deutschland, 2009, 29 Minuten
Ein Film von Marco Giacopuzzi
Produktion: HR
empfohlen ab 14 Jahren, LE

Als Horst entdeckt, dass er homosexuell ist, ist er bereits mehrere Jahre mit Ellie verheiratet. Gemeinsam haben sie vier Kinder. Zwar hatte er bereits in der Jugend homosexuelle Erfahrungen, aber erst als das vierte Kind da ist, kann er seine Neigungen nicht mehr vor seiner Frau und den Kindern verschweigen. Die Zeit der „Lebenslüge“ ist für ihn vorbei. Die Familie trennt sich. Der Film schildert aus der Perspektive aller Betroffenen die Schwierigkeiten und Erfahrungen, wenn nach der Lebenslüge mit der Wahrheit gelebt werden kann bzw. muss: „Mein Vater bzw. mein Mann liebt einen Mann!“ Der Beitrag zum achten Gebot „Du sollst nicht falsch Zeugnis reden gegen deinen Nächsten“ macht deutlich: Das Thema „Die Lüge leben oder die Wahrheit sagen“ lässt sich ethisch nicht in leicht gängige Antworten ummünzen.

Schlagworte: Bibel, Dekalog, Normen und Werte, Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Lebenslüge, Homosexualität, Familie

Sachgebiete:

1600101Familiäre Konflikte
5200201Altes Testament
16003Werte und Normen
56003Partnerschaft, Beziehungen
5200503Ethik

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 9

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

PDF Arbeitshilfe AH_geliebteluege_A4_web.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi 8_Cover_die_zehn_gebote.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi 8_Cover_die_zehn_gebote_450.jpg
JPG Thumbnail Cover 8_Cover_die_zehn_gebote_70.jpg
FLV Trailer [Trailer ansehen]