Tore tanzt

Deutschland, 2013, 110 Minuten
Ein Film von Katrin Gebbe
Produktion: Junafilm
empfohlen ab 16 Jahren, FSK 16

Tore ist ein „Jesus Freak“. Als Mitglied der evangelikalen Gemeinschaft hat er den festen Glauben an Christus und das Gute im Menschen tief verinnerlicht. Eines Tages trifft er auf den Familienvater Benno, der mit seiner Frau und deren Kindern Dennis und Sanny in einer Gartenlaube am Stadtrand lebt. Benno findet Tore und seine Haltung gegenüber der Welt faszinierend und lädt ihn ein, gemeinsam mit der Familie zu leben. Tore ist einverstanden und glaubt, eine neue Familie gefunden zu haben. Doch die Dinge sind nicht immer, wie sie scheinen. Ebenso wie Menschen. Gut und Böse, Täter und Opfer, Glaube und Verrat – es sind existenzielle Gegensätze, die der Debütfilm von Katrin Gebbe hier auf fast schon radikale Weise verhandelt, ohne zu pauschalisieren. Er zeichnet den Charakter Tore als moderne Jesusfigur, die sich geschworen hat, das Leid anderer auf sich zu nehmen. Bis zum Äußersten geht der Film, um zu zeigen, wie unnachgiebig, unmittelbar und unkontrollierbar das Böse im Menschen zuschlagen kann. Dabei verzichtet Gebbe auf explizites Zeigen der Gewalt. Die grausamen Taten Bennos finden weniger im Bild als im Kopf des Betrachters statt.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
4672908
LMZ Online-Nummer:
5561952
Auszeichnungen:
nominiert für den 64. Deutscher Filmpreis LOLA: Beste Regie, Beste Filmmusik
Sachgebiete:
160
Ethik
510
Psychologie
520
Religion
Schlagworte:
Fundamentalismus, Glauben, Sadismus, Liebe, Hoffnung, Märtyrer, Friedfertigkeit, Keuschheit, Das Böse
Schuljahr:
Sekundarstufe II
Schulart:
Berufsschule, Gymnasium, Realschule
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe _Presseheft_TORE_TANZT_20130924.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Tore_Tanzt_DVD.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Tore_Tanzt_DVD_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Tore_Tanzt_DVD_70.jpg
FLV Trailer [Trailer ansehen]
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de