A man can make a difference
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 






Deutschland/Österreich/USA, 2014, 102 Minuten
Ein Film von Ullabritt Horn
Produktion: Ullabritt Horn
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

A MAN CAN MAKE A DIFFERENCE ist ein wichtiger und informativer Dokumentarfilm über den Chefankläger der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse Benjamin Ferencz und die Geschichte der internationalen Strafverfolgung. Doch vielmehr noch ist er ein beeindruckendes und tief berührendes Porträt eines faszinierenden und wegweisenden Menschen, der unbeirrt an das Gute in der Welt und die Gerechtigkeit glaubt. Und der zeigt, wieviel ein einzelner Mensch für alle bewirken kann.
Eine filmische Chronologie visualisiert, wie viele Kriege und Genozide sich seit dem Nürnberger Tribunal ereignet haben und wie lange es gedauert hat, bis endlich der Internationale Strafgerichtshof gegründet wurde.

Schlagworte: Nationalsozialismus, Nürnberger Prozesse, Internationaler Strafgerichtshof, Genozid, Benjamin Ferencz, Kriegsverbrechen, Biografie, Judenverfolgung, Bildung, Ideale, Individuum und Gesellschaft

Auszeichnungen: FilmTipp Vision Kino

Sachgebiete:

160Ethik
24002041202Verfolgung
2400409Recht
480040505Strafrecht

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Englisch

Untertitel: Deutsch (Untertitel)

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

PDF Arbeitshilfe a-man-can-make-a-difference_fif.pdf
PDF Arbeitshilfe A_Man_can_make_a_diffrence_filmtipp.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi a_man_can_make_a_difference_plakat.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi a_man_can_make_a_difference_plakat_450.jpg
JPG Thumbnail Cover a_man_can_make_a_difference_plakat_70.jpg
FLV Trailer [Trailer ansehen]