Grüße aus Fukushima
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 


LMZ DVD-Nummer: 4676787

Deutschland , 2016, 108 Minuten
Ein Film von Doris Dörrie
Produktion: Olga Film, Rolize GmbH & Co , Constantin Film Produktion, ZDF; arte (Majestic)
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

Auch um von sich selbst und ihrem Leben eine Auszeit zu nehmen, begibt sich die junge Deutsche Marie gemeinsam mit dem Clown Moshe in die japanische Präfektur Fukushima, um dort Menschen, die immer noch in Notunterkünften hausen, beizustehen. Eine Aufgabe, an der Marie schnell zu scheiten droht. Bis sie die störrische Satomi kennenlernt, die letzte Geisha von Fukushima. Sie will auf eigene Faust in ihr in der Sperrzone befindliches Haus zurückziehen, das bei der Katastrophe zerstört und verstrahlt wurde. Marie beschließt, der alten Frau dabei zu helfen. Beide müssen sich von ihren Schuldgefühlen und der Last ihrer Erinnerungen lösen. (nach: Blickpunkt:Film)

Schlagworte: Japan, Tsunami 2011, Fukushima, Kernschmelze, Atomkraft, Kontamination, Trauer, Trauerbewältigung, Solidarität, Abschied, Frauenfreundschaft, Resilienz

Auszeichnungen: Berlinale 2016: Heiner-Carow-Preis, Preis der C.I.C.A.E., Publikumspreis Panorama; Bayerischer Filmpreis 2016: Beste Darstellerin

Sachgebiete:

16006Religionen, Weltanschauungen
580020320Drama, Schicksal
640Umweltgefährdung, Umweltschutz

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): keine Sprachen angegeben

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi Gruesse_aus_fukushima_plakat.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Gruesse_aus_fukushima_plakat_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Gruesse_aus_fukushima_plakat_70.jpg
FLV Trailer [Trailer ansehen]