Das Wunder von Lourdes

Frankreich, 2011, 109 Minuten
Ein Film von Jean Sagols
Produktion: Sunflag, Massane Production, VAB Productions
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 6

Die Geschichte von Bernadette Soubirous (1844-1879) aus dem Pyrenäenstädtchen Lourdes, der im Frühjahr 1858 in einer Grotte mehrmals die Jungfrau Maria erschien und die 1933 von der katholischen Kirche heiliggesprochen wurde. Der historisierende Kostümfilm zeichnet die Geschehnisse unter Rückgriff auf den „Bernadette“-Roman von Franz Werfel als fromm-naiven Bilderbogen nach. Eine Art filmischer Hinterglasmalerei, die der frommen Erbauung dient und hagiografischer Akkuratesse den Vorrang gegenüber interpretatorischer Deutung gibt. Jedoch entfaltet sich eine flüssig erzählte Legende mit überraschend „modernen“ Widerlagern. Denn die Protagonistin ist entgegen ihrer rehäugigen Erscheinung eine eigensinnig-eigenwillige Persönlichkeit, die keine Konzessionen an ihre Umwelt macht, sondern unbeirrt ihren Willen verfolgt. Hinter der pittoresken Gloriole der aufgeräumten CinemaScope-Bilder blitzt bei Bernadette eine Unabhängigkeit und Stärke auf, die so gar nicht in den pastoralen Gesamtrahmen passt. Dazu zählt auch, dass der Film nahezu durchgängig bei der Protagonistin bleibt und den Wunderwahn um das heilsame „Lourdes“-Wasser nur kurz streift. (nach filmdienst)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
4678244
LMZ Online-Nummer:
55501125
Sachgebiete:
52004
Kult und Frömmigkeit
5200505
Persönlichkeitsbilder
Schlagworte:
Wunder, Lourdes, Bernadette Soubirous, Franz Werfel
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch, Französisch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
JPG Coverabbildung 300dpi Das_Wunder_von_Lourdes_DVD.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Das_Wunder_von_Lourdes_DVD_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Das_Wunder_von_Lourdes_DVD_70.jpg
MP4 Trailer [Trailer ansehen]
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de