Als ich mal groß war

erscheint demnächst

Spielfilm, Deutschland, 2019, 82 Minuten
Ein Film von Lilly Engel, Philipp Fleischmann
Produktion: Engel & Fleischmann Film GmbH
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 6

Fünf Jahre haben die Filmemacher Lilly Engel und Philipp Fleischmann die drei Kinder Lucas, Marius und Renée dokumentarisch begleitet. Der Zuschauer kann sie auf dem Weg vom Kind zum Teenager erleben – und gleichzeitig die Veränderungen ihrer Träume. Für die Alter Egos der Kinder in der Zukunft konnte mit Isabell Polak, Constantin von Jascheroff und Sebastian Schwarz ein prominenter Hauptcast gewonnen werden. Der Film ist eine so noch nie gesehene Mischung aus Dokumentar- und Spielfilm, ein kindlicher Blick in die Zukunft und ein erwachsener Blick zurück in die eigene Vergangenheit. Eine berührende und humorvolle Geschichte, die von großer Freundschaft erzählt, vom Erwachsenwerden und die uns mit Leichtigkeit und Witz zum Lachen und Nachdenken bringt.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Sachgebiete:
3600101
Beziehungen und Beziehungskonflikte
36002
Lebensformen, Lebensvorstellungen
Schlagworte:
Kindheit, Erwachsenwerden, Coming of Age, Lebensplanung, Beruf, Familie, Partnerschaft, Beziehungen, Zukunftsträume, Glücksvorstellungen
Genre:
Spielfilm
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
JPG Coverabbildung 300dpi Als_ich_mal_gross_war.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Als_ich_mal_gross_war_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Als_ich_mal_gross_war_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de