Donauklöster - Folge 18
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 
Ungarns Heiliger Berg: Erzabtei Pannonhalma

Deutschland, 2004, 45 Minuten
Ein Film von Károly Koller
Produktion: Bayerischer Rundfunk, 3sat, ORF und TELLUX FILM GmbH München
empfohlen ab 14 Jahren

In Ungarn tritt die Donau in eine große, weite Ebene. Europas mächtigster Strom wird hier noch gewaltiger und beherrscht das Landschaftsbild der Puszta. Vor rund 1000 Jahren kamen auf Einladung des Hl. Stephan, des ersten Königs von Ungarn, Benediktiner aus Böhmen und Bayern die Donau hinunter und gründeten auf einem seit Urzeiten als heilig geltenden Berg ein Kloster: das spätere Pannonhalma. Das Kloster wurde zum Ausgangspunkt der Mission im Karpatenbecken und zum spirituellen Mitbegründer Ungarns. Bis heute ist Pannonhalma die bedeutendste geistige Stätte Ungarns geblieben, von der im Laufe der Jahrhunderte immer wieder entscheidende Impulse ausgingen. In seiner Klosterschule wird Jahr für Jahr eine junge christliche Generation ausbildet, die zur intellektuellen Elite Ungarns gehört.

Aus der Reihe Donauklöster

Schlagworte: Donau, Klosteranlagen, Klosterleben, Ordensleben, Christsein, Kirchengeschichte, Sinn des Lebens, Kunst, Männer

Sachgebiete:

5200305Orden, Kommunitäten
52006Religiöse Kunst

Schuljahr: Sekundarstufe II

Schulart: Gymnasium, Realschule

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi Donaukloester18.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Donaukloester18_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Donaukloester18_70.jpg