ShopTemplate
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 
Die Reise meines Lebens

Ruby ist drei Jahre alt, als sie 2002 in Nepal adoptiert wird. Seither lebt sie im Hunsrück und wird in einem Jahr ihr Abitur machen. Schon lange wünscht sich Ruby nichts sehnlicher, als mehr über ihre Wurzeln zu erfahren. Woher komme ich? Warum bin ich von meiner Mutter weggegeben worden? Wie kann eine Mutter ihr Kind verlassen? Ihre Spurensuche bleibt ergebnislos. Aber dann kommt plötzlich ein... mehr

Kann ja noch kommen

Im Grunde ist der Termin nur noch eine Formsache. Die junge Mutter hat ihr Einverständnis längst gegeben, die Adoptiveltern haben das Kind schon bei sich aufgenommen. Was lediglich noch fehlt, ist die Unterschrift des Vaters. Doch der will nicht. Es ist doch schließlich auch sein Kind. Und sie wollen ihm einfach das Recht nehmen, Vater zu sein. Alle werfen ihm vor, doch gar kein Vater sein zu woll... mehr

Nomaden der Lüfte

Jahr für Jahr nehmen Milliarden von Zugvögeln, einer inneren Stimme gehorchend, den beschwerlichen Weg von Winter- zu Sommerquartier und vice versa auf sich und legen dabei unermessliche Strecken zurück. Von einem Pol zum anderen und ausgerüstet mit diversen Flugobjekten hat Naturfilmer Jacques Perrin Dutzende Vogelarten auf ihren Migrationen begleitet. Von seinen weiten Reisen hat er noch nie zuv... mehr

Where to, Miss?

Die junge Inderin Devki will sehnlichst ihren Führerschein machen und Taxifahrerin werden. Ausgerechnet in einer Millionenmetropole wie Delhi, in der selbst emanzipierte Frauen nachts nur in Begleitung von Männern oder in Gruppen auf die Straße gehen. Devki bewirbt sich bei der Initiative "Woman on Wheels". Hier werden Frauen zu Taxifahrerinnen ausgebildet, damit sie finanziell unabhängig werden u... mehr