Max Minsky und ich

Deutschland, 2007, 99 Minuten
Ein Film von Anna Justice
Produktion: X-Filme
empfohlen ab 10 Jahren

Wenn der 15-jährige Max Minsky, ein mieser Schüler, aber toller Sportler, der zwei Jahre jüngeren Nelly Edelmeister, einem Ass in allem außer Leibesübung, das Basketballspielen beibringt, dann erledigt sie im Gegenzug dessen Hausaufgaben. Und das kommt so: Die hochintelligente Büchernärrin und Hobby-Astronomin Nelly hat erfahren, dass ihr Schwarm, der luxemburgische Prinz Edouard, ebenfalls ein passionierter Weltraumforscher, Schirmherr der europäischen Basketball-Schulmeisterschaften ist. Um also ins hiesige Team aufgenommen zu werden und so mit nach Luxemburg reisen zu dürfen, muss Nelly, die von körperlicher Beweglichkeit nicht allzu viel hält, über ihren Schatten springen und binnen kürzester Zeit zum Sport-Crack werden. Von alledem ahnt Max nichts, für Nelly ist er lediglich Mittel zum Zweck. Doch während des intensiven Trainings und des nicht weniger aufwändigen Hausaufgabenprogramms kommen sich die beiden zwangsläufig näher.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Auszeichnungen:
FBW-Prädikat: besonders wertvoll
Sachgebiete:
520
Religion
580020318
Literaturverfilmung
5800302
Jugendfilm
160
Ethik
weitere Zielgruppen:
außerschulische Kinder- und Jugendarbeit
Schlagworte:
erste Liebe, Schwärmerei, Coming-of-Age, jüdisches Milieu, jüdisches Brauchtum, Gott, Gottesvorstellungen, Humor, Literatur(verfilmungen), Religionen, Glaube, Träume, Fantasie, Judentum
Schuljahr:
Primarstufe, Sekundarstufe I
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel f. Hörgesch.)

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe Max_Minsky_und_ich_FILMERNST.pdf
TIF Coverabbildung 300dpi MaxMinskyundich_dvd.tif
HTM Coverabbildung 72dpi MaxMinskyundich_dvd.htm
JPG Thumbnail Cover MaxMinskyundich_dvd.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de