Die Zehn Gebote - Folge 09: Haus der Begierde

Geschichten aus dem Alltag

Deutschland, 2009, 29 Minuten
Ein Film von Dorothee Kaden
Produktion: HR
empfohlen ab 14 Jahren, LE

Das Haus ist bescheiden und eher unscheinbar, weder besonders groß noch wertvoll. Und doch so begehrenswert, dass der 89-jährige Erwin Rothmeier seit 20 Jahren all seine Zeit, Kraft und viel Geld einsetzt, um wieder in den Besitz dieses Hauses zu kommen. Nach der Wende glaubte er, der seit den 1950er Jahren im Westen lebte, das wäre kein Problem. Schließlich hatte er es ja ganz offiziell und mit Eintrag ins Grundbuch von seiner Mutter geerbt. Doch da steht heute ein anderer Eigentümer eingetragen. Bernd Buchwaldt und seine Familie kauften das Haus, nachdem der sozialistische Staat die Vorbesitzer kurzerhand enteignet hatte. „Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.“ Das neunte bzw. zehnte Gebot fragt nicht nur nach den geheimen Wünschen eines Menschen, sondern auch nach den Handlungen, die diese Wünsche in die Tat umsetzen.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
4665477
LMZ Online-Nummer:
5560923
Sachgebiete:
16003
Werte und Normen
520050104
Verlust
5200503
Ethik
5200201
Altes Testament
Schlagworte:
Bibel, Dekalog, Normen und Werte, Besitz, Eigentum
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 8
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe AH_hausderbegierde_A4_web.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi 9_Cover_die_zehn_gebote.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi 9_Cover_die_zehn_gebote_450.jpg
JPG Thumbnail Cover 9_Cover_die_zehn_gebote_70.jpg
FLV Trailer [Trailer ansehen]
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de