Tod im Schilfmeer. Moses und die Wunder der Wüste
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 




BRD, 1994, 45 Minuten
Ein Film von Helga Lippert
Produktion: ZDF
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 6

Der biblischen Überlieferung nach führte Moses das Volk Gottes aus der ägyptischen Gefangenschaft in die Freiheit. Die Israeliten zogen dabei trockenen Fußes durchs Meer und entkamen so der Streitmacht der Ägypter; es regnete Brot in der Wüste, und klares Quellwasser sprudelte plötzlich aus einem Felsen. Ist das alles so passiert? - Die vorliegende Dokumentation beleuchtet die biblischen Ereignisse aus der Perspektive wissenschaftlicher Erkenntnisse und versucht, den möglichen Weg der Israeliten zu rekonstruieren. Spannend, informativ und wissenschaftlich fundiert wie die meisten Beiträge aus der Reihe "Terra-X" bringt der Film implizit auch das Verhältnis zwischen dem historischen Gehalt biblischer TRaditionen und ihrem theologischen Stellenwert zur Sprache.

Aus der Reihe TERRA X

Schlagworte: Exodus, Exegese des Alten Testaments, Theologie der Bibel, Religion, Moses, Glaube, biblische Geschichten

Auszeichnungen: Empfohlen für den Unterricht vom LMZ Baden-Württemberg

Sachgebiete:

5200201Altes Testament
240020201Frühe Hochkulturen
2400404Formen der Weltauffassung, Religion

weitere Zielgruppen: Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung von Theolog(inn)en

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 7

Schulart: Gymnasium

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

PDF Arbeitshilfe tod_im_schilfmeer_ah.pdf
TIF Coverabbildung 300dpi todimschilfmeer.tif
HTM Coverabbildung 72dpi todimschilfmeer.htm
JPG Thumbnail Cover todimschilfmeer.jpg