Einer wie Bruno

Deutschland, 2011, 108 Minuten
Ein Film von Anja Jacobs
Produktion: Oberon Film, Funkfilme
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 6

Seit dem Tod ihrer Mutter lebt die 13-jährige Radost mit ihrem geistig zurückgebliebenen Vater Bruno in einer kleinen Wohnung. Das Jugendamt führen sie listig an der Nase herum, denn eigentlich betreut der Teenager den Erzeuger, und nicht umgekehrt. Als sie sich in den neuen Schulschwarm Benny verknallt, wird das Versteckspiel zur Qual und mit einsetzender Pubertät steigert ihre Sehnsucht nach einem normalen Leben das Konfliktpotenzial. Das labile Vater-Tochter-Verhältnis gerät aus den Fugen.
Tragikomisches Coming-of-Age mit vertauschten Rollen, bei der eine 13-jährige nicht mehr die Verantwortung für ihren geistig zurückgebliebenen Vater tragen will. Christian Ulmen und Lola Dockhorn in einem einfühlsamen und humorvollen Vater-Tochter-Drama.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
4669235
LMZ Online-Nummer:
5560244
Sachgebiete:
16002
Soziale Bindungen
16003
Werte und Normen
26003
Behinderung
360
Kinder- und Jugendbildung
Schlagworte:
Tochter-Vater-Beziehung, Pubertät, Scham, mentale Retardierung (geistige Behinderung), Ablöseprozesse, Jugendamt, Inklusion
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 7, Sekundarstufe II
Schulart:
Berufsschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
JPG Coverabbildung 300dpi Einer_wie_bruno_dvd.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Einer_wie_bruno_dvd_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Einer_wie_bruno_dvd_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de