Die andere Seite der Hoffnung
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 


Finnland, 2017, 95 Minuten
Ein Film von Aki Kaurismäki
Produktion: Pandora Film
empfohlen ab 15 Jahren, FSK 6

Khaled will dem Krieg in seiner syrischen Heimat entfliehen und strandet nach einer Odyssee durch Europa als blinder Passagier auf einem Kohlefrachter in Helsinki. Die Behörden lehnen seinen Asylantrag mit Verweis auf die verbesserte Sicherheitslage in Aleppo ab, aber Khaled denkt nicht an Heimkehr, sondern lebt lieber als illegaler Einwanderer auf der Straße. Parallel kauft der frisch von seiner Ehefrau getrennte Handelsvertreter Wikström ein marodes Restaurant, das er mit der kleinen Belegschaft neu eröffnet. Als Khaled im Hinterhof des Lokals übernachtet, führt das zu einem kleinen Faustkampf mit Wikström. Doch kurz darauf engagiert der Finne den jungen Mechaniker mit falschen Papieren als Putzkraft. Der Beginn einer schrulligen Gemeinschaft, die inmitten der politischen Wirren auf Solidarität setzt.

Schlagworte: Flüchtlinge, Zivilcourage, multikulturelle Gesellschaft, Globalisierung, Hoffnung, Rechtsextremismus, Familie

Auszeichnungen: Filmtipp Vision Kino; 67. Internationale Filmfestspiele in Berlin: Silberner Bär für die Beste Regie; 35. Filmfest München: Friedenspreis des Deutschen Films

Sachgebiete:

5800203Spielfilm

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 10, Sekundarstufe II

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Deutsch, mehrsprachig

Untertitel: Deutsch (Untertitel)

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

PDF Arbeitshilfe die-andere-seite-der-hoffnung-fh-pdf.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi die_andere_sdh_plakat_din-a3.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi die_andere_sdh_plakat_din-a3_450.jpg
JPG Thumbnail Cover die_andere_sdh_plakat_din-a3_70.jpg