Kippa - Antisemitismus in Deutschland

ab Mai 2020

Dokumentation, Kurzspielfilm, Deutschland, 2018, 23 Minuten , 30 (Doku)
Ein Film von Lukas Nathrath
Produktion: Hamburg Media School (HMS), Creative Producerin: Henriette Ahrens
empfohlen ab 14 Jahren, Lehrfilm für die nichtgewerbliche Nutzung freigegeben ab 12 Jahren

Nachdem seine Mitschüler erfahren, dass er jüdisch ist, wird Oskar auf einmal drangsaliert und bedroht. Während der Schulleiter die Appelle seiner Eltern ignoriert, sucht Oskar eigene Wege, mit den Demütigungen umzugehen. Nach wahren Begebenheiten. Die 30-minütige Doku "Kippa - die Reportage. Antisemitismus in Deutschland" begibt sich auf Spurensuche und bietet Einblick in Erfahrungen, die Menschen mit Antisemitismus in Deutschland gemacht haben.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Mediennummer-DVD:
46502440
Mediennummer-Online:
55502038
Auszeichnungen:
CIVIS - Europas Young Medienpreis 2019
Sachgebiete:
34002
Interkulturelles Zusammenleben
4800511
Vorurteile, Rassismus
5200103
Nichtchristliche Religionen
Schlagworte:
Antisemitismus, Rassismus, Islam, Judentum, Freundschaft, Mobbing, Identität, Antidiskriminierung, interkulturelle Kompetenz
Genre:
Dokumentation, Kurzspielfilm
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe AH_Kippa_A4.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Kippa.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Kippa_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Kippa_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de