Silence Radio (OmU)

Dokumentation, Mexiko, Schweiz, 2019, 79 Minuten
Ein Film von Juliana Fanjul
Produktion: Akka Films, Cactus Docs, Radio Télévision Suisse, SRG - SSR
empfohlen ab 16 Jahren, FSK 16

Carmen Aristegui wird nicht schweigen. Die regierungskritische Enthüllungsjournalistin und Nachrichtensprecherin ist eine der wenigen Stimmen Mexikos mit dem Mut zur Wahrheit. 2015 wird Carmen von MVS mit ihrem Team entlassen und verklagt. Sie enthüllte die Verwicklung der Präsidentenfamilie Peña Nietos in einen Immobilienskandal. Die Bevölkerung reagiert mit Protesten, mehr als 200.000 Menschen unterzeichnen eine Petition. Neben Morden, Einschüchterungen und Entlassungen nutzen die Mächtigen in Mexiko auch die Justiz, um kritischen Journalismus zu verhindern. Für die Journalistin beginnt der Kampf um die Pressefreiheit. In ihrem neuen unabhängigen Internetkanal „Aristegui Noticias“ hören ihr Millionen Menschen weltweit zu, wenn sie Missstände aufdeckt. SILENCE RADIO begleitet die unbeugsame Frau, während sie weiter publiziert und ein Team von investigativen Journalisten durch die vergiftete mexikanische Medienlandschaft manövriert.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Mediennummer-Online:
55503666
Auszeichnungen:
WACC-SIGNIS Human Rights Award 2020; Valladolid International Film Festival: Tiempo de Historia Award; Empfehlung kinofenster.de
Sachgebiete:
2000703
Literatur, Medien
4000103
Medien im gesellschaftlichen System
580010250
Macht, Machtmissbrauch
Schlagworte:
Demokratie, Fake News, Frauen, Journalismus, Korruption, Medien, Meinungsfreiheit, Macht, Machtmissbrauch, Mexiko, Pressefreiheit
Genre:
Dokumentation
Schuljahr:
Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Spanisch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
JPG Coverabbildung 300dpi silence.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi silence_450.jpg
JPG Thumbnail Cover silence_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de