Alles auf Zucker!
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 

Deutschland, 2004, 95 Minuten
Ein Film von Dany Levy
Produktion: X-Filme Creative Pool im Auftrag des WDR in Koproduktion mit dem BR und arte
empfohlen ab 10 Jahren, FSK 6

Jackie Zucker ist in Nöten: Seine Frau will sich scheiden lassen, der Gerichtsvollzieher droht mit dem Knast und seine Mutter ist verstorben. Mutters Erbe bietet aber eine Chance, wenn da nicht deren letzter Wille wäre. Dieser verfügt, dass Jackie sich mit seinem Bruder Samuel, einem orthodoxen Juden, versöhnt und dass beide das Begräbnis der Mutter auf dem jüdischen Friedhof in Berlin organisieren. Samuel und seine Familie ziehen bei Jackie ein. Eine turbulentes Wochenende beginnt ... Ein amüsante, äußerst unterhaltsame Filmkomödie, in deren Hauptrollen grandiose Schauspieler (Henry Hübchen, Hannelore Elsner, Udo Samel) agieren. Nebenbei erfährt der Zuschauer Einiges über jüdisches Leben und das, was jüdisch Schlamassel genannt wird. Der Vorsitzende des Zentralrates der Juden, Paul Spiegel, äußerte sich begeistert über Dany Levys siebtes Werk: "Das ist endlich mal ein Film, in dem nicht über, sondern mit uns gelacht wird!"

Schlagworte: Judentum, Orthodoxie, Weltreligionen, Gott, Gottesvorstellungen, Humor, Lebensentwürfe, Sinn des Lebens, Komik, jüdisches Brauchtum, jüdisches Leben

Auszeichnungen: Deutscher Filmpreis 2005: 6 Lolas

Sachgebiete:

580020320Drama, Schicksal
580020307Komödie, Satire, Parodie

weitere Zielgruppen: Erwachsenenbildung

Schuljahr: Sekundarstufe I, Sekundarstufe II

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

HTM Coverabbildung 72dpi allesaufzucker_dvd.htm
externer Link http://www.judentum-projekt.de/index.html
JPG Thumbnail Cover allesaufzucker_dvd.jpg