Es geschah am hellichten Tag
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 

Schweiz/ BRD/ Spanien, 1958, 99 Minuten
Ein Film von Ladislao Vajda
Produktion: Praesens, CCC, Chamartin
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 12

Im Wald bei Mägendorf nahe Zürich findet der alte einsame Hausierer Jacquet eine Mädchenleiche. Die Verhörmethoden der Polizei treiben ihn in den Selbstmord. Kommissar Matthäi ermittelt um den Preis der Karriere weiter. Mit einer Zeichnung des Mädchens stellt er Zusammenhänge mit unaufgeklärten Mordfällen her. Er mietet sich in einer Tankstelle ein, nimmt die kleine Annemarie mit ihrer Mutter in sein Haus, kommt einem Verdächtigen auf die Spur und benutzt Annemarie als Köder. Er stellt den Mörder im "Märchenwald" Annemaries.

Schlagworte: Kriminalpsychologie, Psychokrimi, Obsession, Sexualmord, Außenseiter, Literatur(verfilmungen), Psychologie, Tod, Sterben, Sexueller Missbrauch, Kindesmisshandlung

Auszeichnungen: Empfohlen für den Unterricht vom LMZ Baden-Württemberg

Sachgebiete:

580020318Literaturverfilmung
580020309Krimi, Thriller, Justiz
56006Sexueller Missbrauch

Schuljahr: keine Jahrgangsstufe angegeben

Schulart: keine Schulart angegeben

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

TIF Coverabbildung 300dpi esgeschahamhellichtentag_dvd1.tif
JPG Coverabbildung 72dpi esgeschahamhellichtentag_dvd1_450.jpg
JPG Thumbnail Cover esgeschahamhellichtentag_dvd1_70.jpg