Der Besuch der alten Dame
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 

Deutschland/Österreich, 2008, 87 Minuten
Ein Film von Nikolaus Leytner
Produktion: Ziegler-Film/Universum
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

Die Stücke Friedrich Dürrenmatts sind von beeindruckender Zeitlosigkeit. Sein 1956 entstandener "Besuch der alten Dame" lässt sich beinahe umstandslos in die Gegenwart übertragen. Susanne Beck und Thomas Eifler haben die Handlung moderat modernisiert, doch im Wesentlichen halten sie sich eng an die Vorlage: Jahrzehnte nach ihrer Flucht kehrt Klara Wäscher in ihren Heimatort Güllen zurück. Allerdings heißt sie nach der Hochzeit mit einem Ölmagnaten jetzt Claire Zachanassian. Die Bürger empfangen sie mit entsprechenden Hoffnungen, denn nach der Schließung der örtlichen Fabrik ist die Kleinstadt von Armut geprägt. Tatsächlich ist Claire bereit, jedem Einzelnen unter die Arme zu greifen: Zwei Milliarden will sie unter den Einwohnern verteilen. Einzige Bedingung: Alfred Ill muss sterben. Der Ort ist entsetzt, doch als Claires Motiv bekannt wird, schlägt die Stimmung um: Der Autoverkäufer hatte Klara damals geschwängert und dafür gesorgt, dass sie mit Schimpf und Schande davon gejagt wurde.

Schlagworte: Vergeltung, Rache, Schuld, Sühne, Literatur(verfilmungen), Abi-Thema Baden-Württemberg

Auszeichnungen: empfohlen vom LMZ Baden- Würtemberg

Sachgebiete: kein Sachgebiet angegeben

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 10

Schulart: Gymnasium

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

JPG Coverabbildung 300dpi Der_Besuch_der_alten_Dame_dvd1.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Der_Besuch_der_alten_Dame_dvd1_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Der_Besuch_der_alten_Dame_dvd1_70.jpg