Bottled Life - Nestlés Geschäfte mit dem Wasser
    Katholisches Filmwerk



SACHGEBIETE
 
Lang-/Kurzversion






LMZ DVD-Nummer: 4671952
LMZ Online-Nummer: 5561753

Schweiz/Deutschland/USA, 2012, 94 Minuten , 52 Minuten
Ein Film von Urs Schnell
Produktion: Eikon Südwest, DokLab (CH)
empfohlen ab 12 Jahren, FSK 0

Ist sauberes Wasser ein Menschenrecht oder eine Handelsware? Der Schweizer Journalist Res Gehringer geht dieser Frage am Beispiel der Vermarktung von Trinkwasser durch Nestlé nach, dem größten Nahrungsmittelhersteller der Welt. Er untersucht Geschäftspraktiken und humanitäres Engagement des Konzerns, besucht verschiedene Standorte und trifft dort auf Kritiker wie Befürworter. Bei Nestlé selbst steht Gehriger allerdings weltweit vor verschlossenen Türen. (Vision Kino)
Nicht umsonst hat der Film den angesehenen Herbert-Quandt-Medienpreis für Wirtschaftsjournalismus erhalten. Er zeigt investigativ und differenziert, welche Konflikte hinter dem Wasserhandel stecken.
Wir bieten den Film als Langversion mit 94 Minuten und in gekürzter Fassung mit 52 Minuten an.

Schlagworte: Wasserressourcen, Vermarktung der Lebensgrundlagen, Abhängigkeit, deutsches Recht, internationales Recht, Umwelt, Bewahrung der Schöpfung

Auszeichnungen: Filmtipp VisionKino, 49. Chicago International Film Festival (Television Awards) - Silver Plaque

Sachgebiete:

160Ethik
640Umweltgefährdung, Umweltschutz
700Wirtschaftskunde

Schuljahr: Sek I: ab Klasse 7, Sekundarstufe II

Schulart: alle Schularten

Sprache(n): Deutsch

Untertitel: keine Untertitel angegeben

Um den Film kaufen zu können / den Preis anzusehen, melden Sie sich als Medienzentrum oder Schule/Gemeinde an.

Materialien: 

PDF Arbeitshilfe bottled_life_sft_47_2012_.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi bottled_life_plakat.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi bottled_life_plakat_450.jpg
JPG Thumbnail Cover bottled_life_plakat_70.jpg
FLV Trailer [Trailer ansehen]