Das Geständnis

Deutschland, 2015, 112 Minuten
Ein Film von Bernd Michael Lade
Produktion: SUBstitut
empfohlen ab 15 Jahren, FSK 12

DDR, Frühjahr 1989. Das System befindet sich kurz vor dem Zusammenbruch. Doch immer noch ist das Regime an der Macht und übt seinen Einfluss auf alles aus, was innerhalb der Mauern der DDR seinen Dienst verrichtet. So auch in der Mordkommission in Berlin, die aber "Morduntersuchungskommission" genannt wird. Denn gewisse kriminelle Taten werden nun einmal von Mitgliedern des sozialistischen Staats nicht begangen. Das passt nicht zusammen, darf nicht sein und muss daher stets partei- und wertegetreu in Frage gestellt werden. Doch immer mehr häufen sich seltsame Vorfälle, es wird eine Leiche gefunden, ein Kriminalfall gemeldet. Für die parteitreuen Angestellten der Kommission gibt es nichts zu untersuchen, da der Täter ja im Prinzip nur ein Klassenfeind sein kann, ein vom Westen infiltriertes "Gesindel". Doch Hauptkommissar Micha schaut sich den Fall genauer an. Und entdeckt Ungereimtheiten. Die teilt er mit seinen Genossen. Und erhält bald den unangenehmen Ruf als Verräter am Vaterland. Denn im System gibt es keine Ungereimtheiten.
In diesem personellen Mikrokosmos, der sich als Kammerspiel entfaltet, wird der agonale Zustand der DDR in der Endphase der 1980er Jahre deutlich. Regisseur und Hauptdarsteller Bernd Michael Lade nutzt in der Lichtgestaltung, in Kameraperspektiven und Musikeinsatz Elemente des Kriminalfilmgenres, gewinnt daraus jedoch eine eher artifizielle Gesamtwirkung, die den modellhaften Charakter der Inszenierung betont.
Der künstlerisch mutige und konsequente Film DAS GESTÄNDNIS unterscheidet sich wohltuend von den etablierten und entweder dämonisierenden oder nostalgischen Filmen über die DDR. Er vermittelt auf komplexe und herausfordernde Weise eine wichtige Perspektive auf die deutsch-deutsche Vergangenheit. (nach FBW-Gutachten)

Das Drehbuch beruht auf den privaten Aufzeichnungen von C. Curd. Hinter diesem Pseudonym steht ein Kriminalpolizist, der viele Jahre in der Morduntersuchungskommission am Alexanderplatz in Berlin gearbeitet hat. Berlin, Hauptstadt der DDR.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Sachgebiete:
120010202
Adaption als Verfilmung
24002050102
Deutsche Demokratische Republik 1949 - 1989
48001
Politische Theorien
Schlagworte:
Zerfall der DDR, Deutsche Demokratische Republik, deutsch-deutsche Geschichte, Bürokratie, Stasi, Opportunismus, Parteitreue, Kammerspiel
Schuljahr:
Sek II: ab Klasse 10
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe Das_Gestaendnis_AH.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi DAS_GESTAENDNIS_DVD.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi DAS_GESTAENDNIS_DVD_450.jpg
JPG Thumbnail Cover DAS_GESTAENDNIS_DVD_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de