Free Lunch Society

Komm komm Grundeinkommen / ab Juni 2019

Österreich, Deutschland, 2017, 94 Minuten , Kurzversion 52 Min.
Ein Film von Christian Tod
Produktion: Arash T. Riahi, Karin C. Berger
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 0

Das bedingungslose Grundeinkommen bedeutet Geld für alle - als Menschenrecht ohne Gegenleistung. Visionäres Reformprojekt, neoliberale Axt an den Wurzeln des Sozialstaates oder sozialromantisches linkes Utopia? Je nach Art und Umfang zeigt das Grundeinkommen sehr verschiedene ideologische Gesichter. Entscheidend ist das eigene Menschenbild, welche Seite der Medaille man sieht: Inaktivität als süßes Gift, das die Menschen zur Faulheit verführt, oder Freiheit von materiellen Zwängen als Chance, für sich selbst und für die Gemeinschaft.
Der Film nimmt uns mit auf eine große Reise, und zeigt uns, was das führerlose Auto mit den Ideen eines deutschen Milliardärs und einer Schweizer Volksinitiative zu tun hat. FREE LUNCH SOCIETY, als weltweit erster Kinofilm über das Grundeinkommen, widmet sich einer der entscheidendsten Fragen unserer Zeit.

Der Film wird in einer Kurz- (52 Min.) und einer Langversion (94 Min.) angeboten.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Sachgebiete:
48005
Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen
7000303
Arbeit und Lohn
7000304
Sozialpolitik, Wirtschaftspolitik
Schlagworte:
Bedingungsloses Grundeinkommen, Krise des Mittelstandes, Utopie, Umdenken, Menschenbild, Freiheit von Existenzangst, Erwerbsarbeit
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch, Englisch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
DE Arbeitshilfe www.grundeinkommen.de
DE Arbeitshilfe www.mein-grundeinkommen.de
3946149 Arbeitshilfe geld-ohne-gegenleistung-warum-deutschland-falsch-ueber-das-grundeinkommen-redet-1.3946149
DE/ Arbeitshilfe
JPG Coverabbildung 300dpi free_lunch_society_PLAKAT.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi free_lunch_society_PLAKAT_450.jpg
JPG Thumbnail Cover free_lunch_society_PLAKAT_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de