Atlas

Deutschland, 2018, 96 Minuten
Ein Film von David Nawrath
Produktion: 23/5 Filmproduktion
empfohlen ab 16 Jahren, FSK 12

Ein älterer Möbelpacker, der bei einer Zwangsräumungsfirma arbeitet, trifft nach Jahrzehnten seinen Sohn wieder. Ohne sich ihm zu erkennen zu geben, will er ihn vor den kriminellen Praktiken seiner Firma bewahren, doch gelingt es ihm nicht, den Sohn davon abzuhalten, im Kampf um seine Wohnung immer mehr zur Gewalt bereit zu sein. Das lebensechte und konzentriert entwickelte Drama lotet die Tragik seiner Vater-Sohn-Entfremdung mit psychologischem Feingefühl aus und profitiert von brillanten Darstellern. Vielschichtig und mit Sympathie gelingt auch die Zeichnung eines randständigen sozialen Milieus, ohne dessen deprimierende Seiten zu dramatisieren. (FILMDIENST)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Sachgebiete:
48005
Gesellschaftspolitische Gegenwartsfragen
5200501
Grunderfahrungen
Schlagworte:
Wohnungsnot, Gewalt, Vater-Sohn-Beziehung, soziales Milieu
Schuljahr:
Sek II: ab Klasse 11
Schulart:
Gymnasium
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Englisch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe AH_Atlas_A4.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi atlas.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi atlas_450.jpg
JPG Thumbnail Cover atlas_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de