Dark Eden - Der Albtraum vom Erdöl (OmU)

Deutschland, 2018, 80 Minuten
Ein Film von Jasmin Herold, Michael Beamish
Produktion: MADE IN GERMANY Filmproduktion GmbH, Koproduktion mit ZDF und 3SAT
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 6

Die Stadt Fort McMurray im Norden Kanadas lebt vom Abbau der riesigen Ölsand-Vorkommen. Hohe Löhne ziehen Menschen aus der ganzen Welt an, die die (Umwelt-)Risiken des Frackings weitgehend ausblenden. Der Dokumentarfilm porträtiert knapp ein Dutzend von ihnen. Im Verlauf der Langzeitbeobachtung kommt es zu Massenentlassungen. Schließlich fällt fast der gesamte Ort einem Waldbrand zum Opfer. Der sehr persönlich gehaltene Film setzt vor allem auf eine imposante Bildsprache und überzeugt überdies durch ein grandioses Sounddesign. Was „Dark Eden“ von den meisten anderen Öko-Dokumentationen unterscheidet, ist der Verzicht, mit Kommentaren oder Experten-Statements auf das ohnehin Offensichtliche zu verweisen. (© FILMDIENST)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
46502043
LMZ Online-Nummer:
55501647
Auszeichnungen:
Deutscher Dokumentarfilmpreis 2019:Förderpreis des Haus des Dokumentarfilms 2019
Sachgebiete:
2200802
Umweltprobleme
64002
Boden
64010
Energie
Schlagworte:
Energie, Klimawandel, Ökologie, Wirtschaft, Globalisierung, Kapitalismus, Armut, Neue Technologien, Fracking
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Englisch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
DE/DOWNLOAD/DARK-EDEN-FH-PDF Arbeitshilfe dark-eden-fh-pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Dark_Eden.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Dark_Eden_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Dark_Eden_70.jpg
MP4 Trailer [Trailer ansehen]
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de