Und wer nimmt den Hund?

, 2019, 93 Minuten
Ein Film von Rainer Kaufmann
Produktion: Relevant Film Produktionsgesellschaft
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 0

Ein Ehepaar steuert auf die Scheidung zu, weil der Mann eine wesentlich jüngere Geliebte hat. Der Versuch, die Trennung mit einer gemeinsamen Therapie gütlich zu regeln, geht allerdings gründlich schief, weil alles Unausgesprochene und Verdrängte endlich auf den Tisch kommt. Das fesselnde Kammerspiel über zwei, die scheinbar zu kurz gekommen sind, entfaltet als enthemmter Schlagabtausch kultivierter Menschen eine enorme Dynamik. In den Streitgesprächen werden zugleich aber auch das Gefühl des Verlustes und die Einsicht in den Preis der neuen Freiheit zunehmend deutlicher. (© FILMDIENST)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Auszeichnungen:
15. Festival d. deutschen Films Ludwigshafen : Medienkulturpreis
Sachgebiete:
580020307
Komödie, Satire, Parodie
Schlagworte:
Ehe, Trennung, Scheidung, Verdrängung, Freiheit, Therapie
Schuljahr:
keine Jahrgangsstufe angegeben
Schulart:
keine Schulart angegeben
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel f. Hörgesch.), Deutsch (Audiodeskription für Sehgeschädigte)

Materialien  

TypNameLink
JPG Bildmotiv 300dpi Und_wer_nimmt_den_Hund166985.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Und_wer_nimmt_den_Hund166985_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Und_wer_nimmt_den_Hund166985_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de