Alles ist gut

Spielfilm, Deutschland, 2018, 94 Minuten
Ein Film von Eva Trobisch
Produktion: TRIMAPHILM, Goetze und Trauer GbR Trini Götze, Starhaus Filmproduktion; Bayerischer Rundfunk;
empfohlen ab 16 Jahren

Eine junge Frau lernt auf einem Klassentreffen einen sympathisch wirkenden Mann kennen, der im Anschluss an die Feier zudringlich wird und sie vergewaltigt. Von widersprüchlichen Gefühlen gequält, verheimlicht sie das Geschehen vor ihrer Umwelt und möchte weiterleben wie bisher, begegnet bei ihrer Arbeit aber erneut ihrem Peiniger. Der sichtlich Beschämte ist bereit, sich ihrem Willen unterzuordnen, verstärkt die Unsicherheit seines Opfers aber damit erst recht. Sorgfältig entwickeltes, von nuancierten Dialogen und komplexen Charakteren profitierendes Drama, das vor allem den Konflikt zwischen äußerer Fassade und innerer Aufwühlung nach einer sexuellen Gewalttat psychologisch genau erfasst. Die unaufdringliche Inszenierung belässt den Figuren ihre Ambiguität, wobei sie sich auf großartige Darsteller stützen kann. (© FILMDIENST)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Mediennummer-DVD:
46503415
Mediennummer-Online:
55502649
Auszeichnungen:
Nominierung Dt. Filmpreis 2019
Sachgebiete:
510
Psychologie
56006
Sexueller Missbrauch
Schlagworte:
Sexueller Missbrauch, Vergewaltigung, Äußere Fassade, Verdrängung
Genre:
Spielfilm
Schuljahr:
Sekundarstufe II
Schulart:
Gymnasium
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel f. Hörgesch.), Englisch (Untertitel f. Hörgesch.), Deutsch (Audiodeskription für Sehgeschädigte)

Materialien  

TypNameLink
JPG Coverabbildung 300dpi 61KXTeMAx1L._SY445_.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi 61KXTeMAx1L._SY445__450.jpg
JPG Thumbnail Cover 61KXTeMAx1L._SY445__70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de