Der nackte König

18 Fragmente über Revolution

kein Sachgebiet angegeben, Deutschland/Polen/Schweiz, 2019, 108 Minuten
Ein Film von Andreas Hoessli
Produktion:
empfohlen ab 16 Jahren, FSK 12

Die Welt ist in Aufruhr! Überall protestieren Menschen für demokratische Freiheit und Menschenrechte - wie aber wird ein Protest zur allesumwälzenden Revolution? In seinem spannenden Filmessay spürt Regisseur Andreas Hoessli genau dieser Frage nach. Er reist ins Herz der Islamischen Revolution 1979 im Iran und der Solidarność-Bewegung 1980 in Polen. Was geschah in den Köpfen der jungen Frauen und Männer, die sich damals an den Revolutionen beteiligten? Was ging in ihnen vor, als die Revolution niedergeschlagen wurde, oder, wie im Iran, eine religiös-autoritäre Elite die Macht übernahm? Bruno Ganz führt als Erzähler durch den Film. Der selbstreflexive Film umkreist die Fragen nach den Energien und Hoffnungen kollektiver Erhebungen, und warum die Utopien des Aufbruchs nicht lange tragen.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Auszeichnungen:
DOK.fest München 2019: Hauptpreis
Sachgebiete:
2400406
Staat, Herrschaftsformen
48003
Politische Systeme anderer Länder
Schlagworte:
Solidarność-Bewegung, 1970er-Jahre, islamischen Revolution 1979, Ryszard Kapuściński, Utopien des Aufbruchs
Genre:
kein Sachgebiet angegeben
Schuljahr:
Sekundarstufe II
Schulart:
Gymnasium
Sprache(n):
keine Sprachen angegeben
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
JPG Bildmotiv 300dpi 71EBi42OIsL._SL1200_.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi 71EBi42OIsL._SL1200__450.jpg
JPG Thumbnail Cover 71EBi42OIsL._SL1200__70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de