Die Kunst sich die Schuhe zu binden

Spielfilm, Schweden, 2011, 97 Minuten
Ein Film von Lena Koppel
Produktion:
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 0

Der verkrachte Schauspieler Alex sorgt mit frischen, neuen Ideen für Aufruhr in einer Einrichtung für Menschen mit Handycap. Während seine Schützlinge ihn lieben, ihm vertrauen, ihn unterstützen und begeistert Eigeninitiative entwickeln, muss Alex sich gegen besorgte Eltern, konservative Sozialarbeiter und bürokratische Hürden durchsetzen. Alex und seine außergewöhnliche Gesangsgruppe bringen Spaß auf die Leinwand und Wärme in die Herzen. Eine wahre Geschichte, inspiriert vom berühmten Ensemble-Theater „Glada Hudik“, das 1996 vom damaligen Betreuer für Menschen mit Behinderung, Pär Johansson, gegründet wurde.



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Mediennummer-DVD:
4632777
Sachgebiete:
16003
Werte und Normen
26003
Behinderung
42005
Musik und Gesellschaft
Schlagworte:
Inklusion, Freundschaft, Vertrauen, Krankheit, Glada Hudik Theater, Singen, Musik
Genre:
Spielfilm
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 9, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
Deutsch (Untertitel)

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe kino_fuer_alle_stationenmaterial_die_kunst_sich_die_schuhe_zu_binden.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Kunst_Schuhe.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Kunst_Schuhe_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Kunst_Schuhe_70.jpg
MP4 Trailer [Trailer ansehen]
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de