Nahschuss

Spielfilm, Deutschland, 2021, 111 Minuten
Ein Film von Franziska Stünkel
Produktion: Network Movie in Koproduktion m. Franks Filmprod. u. C-Films Deutschland m. ZDF u. Arte
empfohlen ab 14 Jahren, FSK 12

In den 1970er-Jahren wird ein junger Ingenieur in der DDR vom Ministerium für Staatssicherheit angeworben. Mit der Aussicht auf Privilegien und beruflichen Aufstieg verhält er sich anfangs linientreu, bis er die perfiden Methoden nicht mehr mittragen will. Beim Versuch, sich der Stasi zu entziehen, fliegt er jedoch auf und gerät in den gnadenlosen Justizapparat. Intensives Historiendrama mit beklemmender Bildsprache, das über die ambivalente, präzise verkörperte Hauptfigur die unabwendbare Verstrickung ins Netz des Regimes greifbar macht. Dabei wendet es sich mit dem rigiden Justizsystem und der Todesstrafe eindrücklich auch „blinden Flecken“ der DDR-Aufarbeitung zu. (nach FILMDIENST)



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
Mediennummer-DVD:
46504673
Mediennummer-Online:
55504098
Auszeichnungen:
Wissenschaftsjahr 2022 - Nachgefragt!
Sachgebiete:
24002050102
Deutsche Demokratische Republik 1949 - 1989
480040501
Menschenrechte
480040505
Strafrecht
Schlagworte:
Aufarbeitung, DDR, Diktatur, Dilemma, Feindbilder, Freiheit, Geheimdienst, Hohenschönhausen, Justizsystem, Klassenfeind, Manipulation, Menschenrechte, Moral, Opfer, Opposition, Republikflucht, Stasi, Strafprozesse, Täter, Todesstrafe, Totalitarismus, Verrat, Vertrauen, Zivilcourage
Genre:
Spielfilm
Schuljahr:
Sek II: ab Klasse 10, Sekundarstufe II
Schulart:
alle Schularten
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
PDF Arbeitshilfe schulmaterial.pdf
JPG Coverabbildung 300dpi Nahschuss.jpg
JPG Coverabbildung 72dpi Nahschuss_450.jpg
JPG Thumbnail Cover Nahschuss_70.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de