Leben mit der Hinrichtung

Deutschland, 1997, 29 Minuten
Ein Film von Klaus Steinberg und Astrid Bock
Produktion: Klaus Steinberg tv-Produktion, i.A. des ZDF
empfohlen ab 14 Jahren, LE

Darf der Mensch töten, um damit zu demonstrieren, dass der Mensch nicht töten darf? An dieser Frage zeigt sich, dass die Todesstrafe nicht allein ein strafrechtliches Problem ist: sie fordert zu ethischen, moralischen, philosophischen, gesellschaftlichen und menschenrechtlichen Stellungnahmen auf. Der Film schildert ein Beispiel einer solchen Herausforderung. Ein ehemaliger Gefängnisdirektor berichtet davon, wie ihn die Haltung eines Gefangenen, den er selbst in die Gaskammer schicken musste, so beeindruckte, dass er seinen Beruf aufgab.

Aus der Reihe 37°



Bitte wählen Sie eine Lizenz-Art um den Preis zu sehen
LMZ DVD-Nummer:
4663314
Sachgebiete:
520050105
Tod
5200503
Ethik
16003
Werte und Normen
480040501
Menschenrechte
480040505
Strafrecht
Schlagworte:
Todesstrafe, Menschenrechte, Tod, Sterben, Kriminalität, Empathie, Mitgefühl, Täter, Opfer
Schuljahr:
Sek I: ab Klasse 8, Sekundarstufe II
Schulart:
Berufsschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule
Sprache(n):
Deutsch
Untertitel:
keine Untertitel angegeben

Materialien  

TypNameLink
HTM Coverabbildung 72dpi lebenmitder.htm
JPG Thumbnail Cover lebenmitder.jpg
kfw - www.filmwerk.de

Katholisches Filmwerk GmbH
Ludwigstrasse.33
60327 Frankfurt a. M.

Tel. 069/ 971436-0
info@filmwerk.de